Katachi-Art - Informationen zu japanischen Kochmessern - Seite : 4
Benutzung auf Schneidunterlagen und Custom-Kochmesser Anfertigungen

lastlegend_europe_logo.png Logo-Anim1.gif
Infoseiten zu:

 

Japanische und europäische
Kochmesser Seite 4

Japanische Kochmesser sind - wie bereits erwähnt - deutlicher härter und damit länger scharf als unsere westlichen Kochmesser, aber eben auch bruchempfindlicher. Die Messer dürfen daher nicht verkantet und auch nicht zum Hacken benutzt werden. Das Schärfen sollte auf einem japanischen Wasserstein erfolgen. Als Schneidunterlage sollte ein Holz- oder Kunststoffbrett und keinesfalls ein Steinbrett verwendet werden.

Europäische Kochmesser Im Gegensatz zu den japanischen Kochmessern sind die Klingen der traditionellen europäischen, vor allem der berühmten Solinger Kochmesser deutlich weniger hart, müssen also öfter nachgeschärft werden, sind dafür aber weniger bruchanfällig.

Auch hier werden wieder die


klassischen, rostenden Kohlenstoff- stähle und die rostträgen Edelstähle angeboten, jeweils in Monostahl, als auch in Damast.

In Japan findet man noch eine weitere Anzahl vom Messertypen, die jedoch bei uns kaum angeboten werden.

Auch bieten wir Ihnen eine Auswahl an kleineren japanischen Kochmessern an, die nicht unbedingt traditionell sind, aber den Wünschen der westliche Kunden entsprechen und die gleichen Qualitäten aufweisen wie die großen japanischen Kochmesser.

Custommesser

Gerne fertigen wir Ihnen Ihr Wunschmesser ganz nach Ihren Vorgaben in reiner Handarbeit an, sei es im japanischen Stil, sei es traditionell europäisch, sowohl in Kohlenstoffstahl, als auch in handgeschmiedetem Damast, mit oder ohne Laminierung. Bitte rufen Sie uns im Geschäft an

Aktuell im Shop 09.08.2014
  -  © Katachi-Art 2014 Seiten-Layout & Bearbeitung: Webanode